Sträucher: Feuerdorn

Feuerdorn mit Welli

Die Früchte des Feuerdorn (Pyracantha coccinea) ähneln der Vogelbeere stark, besitzt aber im Gegensatz zur Eberesche, wie der Name bereits verrät, Dornen.

Feuerdorn

Feuerdorn

Futterteile

  • reife Früchte
  • Rinde
  • Blätter

Allgemeine Hinweise

Wenn man den ganzen Zweig anbietet, empfiehlt es sich, vorsichtshalber die kräftigen Dornen zu entfernen.

Im Gegensatz zur Eberesche sind die Früchte nicht für den menschlichen Verzehr geeignet.

Inhaltsstoffe

Neben anderen Inhaltsstoffen1Vitamine, Mineralien, Flavonoide, cyanogene Glykoside enthält dieser auch Vitamine und Mineralstoffe.

Die Früchte sind zwar gesund, sollten aber aufgrund der leicht giftigen Kerne2cyanogene Glykoside nur in Maßen angeboten werden.

Erntezeit

August – September

Blüten des Feuerdorn
Blüten
Blätter des Feuerdorn
Blätter
Naturschutz

In der Zeit vom 1. März – 30. September dürfen grundsätzlich keine Äste von Bäumen abgeschnitten werden, da in dieser Zeit die Vögel nisten.

Man darf somit nur einzelne Blätter oder kleine Zweige verfüttern.


Your Mastodon Instance
Teilen mit .....