Futterpflanzen von A bis Z

Futterpflanzen von A-Z

Hier ist eine Liste von Futterpflanzen, die sich für Wellensittiche und andere Vögel eignen. Über die Tooltipps gibt es auch Fotos und Informationen zu den einzelnen Futterteilen. Zudem sind die Namen der einzelnen Pflanzen mit den entsprechenden Pflanzenportraits verlinkt.

Geeignete Futterpflanzen

Solange es nicht in den Pflanzenporträts extra erwähnt wird, sollte eine bestimmte Futterpflanze grundsätzlich nicht täglich und/oder in großen Mengen verfüttert werden.

Empfehlung / selten & kleine Mengen

Die Übersicht ist natürlich nicht vollständig. So wurde zum Beispiel, bis auf wenige Ausnahmen, auf Pflanzen verzichtet, bei denen keine Blätter verfüttert werden können.

Auch werden Pflanzen, die ausschließlich als Heilpflanzen (z.B. viele Küchenkräuter) geeignet sind, hier nicht aufgeführt.

Kräuter mit ätherischen Ölen
Kräuter mit einem hohen Gehalt an ätherischen Ölen (viele Küchenkräuter!) dürfen nur in Maßen und auf keinem Fall täglich verfüttert werden (höchsten 1-2mal die Woche).
Empfehlung / selten & kleine Mengen

Natürlich kann es sich hier nur um eine Auswahl an Süßgräsern handeln, da es alleine bei uns schon hunderte von Arten und Unterarten gibt.

In der Regel können aber die Samen in allen Reifestadien verfüttert werden, d.h. von der Blüte, über halbreife Samen bis hin zu den voll ausgereiften Saaten.

Empfehlung / selten & kleine Mengen / teilweise giftig

Bei den meisten Bäumen können auch ganze Zweige mit Blättern angeboten werden, da Sittichen gerne auch die Rinde abgeknabbern.

A

B

C

E

F

G

H

K

L

M

P

R

S

T

W

Z

Empfehlung / selten & kleine Mengen / nur sehr kleine Mengen

Die Übersicht ist natürlich nicht vollständig, da einige Obst- und Gemüsesorten schlichtweg nicht für Wellensittiche, sondern nur für Papageien oder andere Ziervögel geeignet sind.

Früchte (Fruchtzucker!) sollten nur selten und dann in Maßen verfüttert werden, genauso wie Gemüse mit Oxalsäure. An Vögel mit (bzw. mit Verdacht auf) Megabakteriose darf grundsätzlich kein Obst verfüttert werden.

Salate & Obst
Man sollte keine Salate aus dem Gewächshaus (auch kein Bio!) verwenden, da diese zu stark gedüngt sind. Es ist also ratsam Salat nur im Sommer oder nur aus eigenem Anbau anzubieten. Bei den meisten Obstsorten sollten zudem die Kerne nicht verfüttert werden.
Kanarienvogel mit Vogelmiere
Futterpflanzen nicht nur für Wellensittiche
Die aufgeführten Futterpflanzen können natürlich auch an andere Vögel, wie z.B. Sittichen, Kanarien und Prachtfinken verfüttert werden. (Ausnahmen in Fußnoten)

Nicht empfehlenswert

Einige Pflanzen sind nicht für Wellensittiche geeignet, sondern nur für andere Vögel, wie z.B, Papageien oder größere Sittiche.35vgl. B. Oftring & P. Wolf

A

  • Ahorn [P/S]

B

  • Brombeerblätter [P/S]

F

  • Fichte [P/S]

G

  • Garten-Melde [P/S/K/F]

H

  • Hagebutte [P/S]
  • Heckenrose [P/S]
  • Hundsrose [P/S]

L

  • Lavendel [P/S]

M

  • Melde [P/S/K/F]

W

  • Wildrose [P/S]
P = Großpapageien / S = Großsittiche & Kleinpapageien / K = Kanarienvögel / F = Prachtfinken

A

  • Aubergine [P/S]
  • Babaco [P/S]

B

  • Banane [P/S]
  • Birne [P/S/K/F]

G

  • Granatapfel [P/S]
  • Guave [P/S]

I

  • Ingwer [P/S]

J

  • Johannisbeere [P/S]

K

  • Kaki [P/S]
  • Kapstachelbeere [P/S]
  • Karambole [P/S]
  • Kohlrabi [P/S]

L

  • Linse [P/S]

M

  • Mango [P/S]
  • Maracuja [P/S]

N

  • Nashi [P/S/K/F]

P

  • Papaya [P/S]
  • Passionsfrucht [P/S]
  • Physalis[P/S]

Q

  • Quitte [P/S]

R

  • Radieschen [P/S]
  • Rettich [P/S]
  • Rote Bete36enthält viel Nitrat und Oxalsäure! [P/S/F]

S

  • Sharon [P/S]
  • Sternfrucht [P/S]
P = Großpapageien / S = Großsittiche & Kleinpapageien / K = Kanarienvögel / F = Prachtfinken

Unverträglich bis tödlich

  • Avocado (tödlich!)37A. Wilbrand, S. 13 / H.-J. Kühne, S. 66
  • Obstkerne (soweit nicht anders angegeben)38A. Wilbrand, S. 13
  • Mutterkorn (Gräser & Getreide)39A. Wilbrand, S. 12
  • Pilze, Spargel, Bohnen und Erbsen40V. Oertel & P. Wolf, S. 82f. + 118f. + 86f.
  • Dill (in höherer Konzentration giftig)41A. Wilbrand, S. 73f.
  • Zwiebel- & Lauchgewächse (S-Methyl-Cystein-Sulfoxid)42V. Oertel & P. Wolf, S. 133
  • Nüsse (Verpilzung durch Aflatoxine)43A. Wilbrand, S. 13 / H.-J. Kühne, S. 78f.
  • Zitrusfrüchte (Säuregehalt)44V. Oertel & P. Wolf, S. 22f. + 28f. + 34f. + 54f.
  • Salate aus dem Gewächshaus (hoher Nitratgehalt)45H.-J. Kühne, S. 76
  • Blattkohl (Verdauungstörungen)46A. Wilbrand, S. 13 / H.-J. Kühne, S.72f.

Weiterführende Informationen

Your Mastodon Instance
Teilen mit .....