Futterpflanzen: Kamille

Die Echte Kamille (Matricaria chamomilla) ist eine der ältesten und wichtigsten Heilpflanzen, aber auch eine geeignete Futterpflanze.

Kamille

Kamille

Futterteile

  • Blätter
  • Stängel
  • Knospen
  • Blüten

Allgemeine Hinweise

Man findet diese oft auf nährstoffreichen und humusreichen Böden und auf frisch aufgeschütteten Hügeln.

Inhaltsstoffe und Wirkung

Diese enthält zwar keine interessanten Nährstoffe1äth. Kamillenöl, Flavonoide, Lutein, Schleimstoffe, aber wirkt entzündungshemmend, krampflösend, antibakteriell, antimikrobiell und wundheilungsfördernd.

Man kann diese hin und wieder verfüttern.

Aus den frischen oder auch getrockneten Blüten kann man einen Tee (5min.) zubereiten, der gegen äußere Entzündungen und kleine Wunden wirkt oder innerlich angewendet antibakteriell gegen Erkältungen wirkt.

Erntezeit

Mai – September

Blüte der Kamille
Blüte
Blätter der Kamille
Blätter
Verwechslungsgefahr

Man kann diese unter Umständen mit der etwas unbekömmlichen Acker-Hundskamille verwechseln.

Den zeriebenen Blättern fehlt der typische Kamillengeruch.


Your Mastodon Instance
Teilen mit .....