Futterpflanzen: Vogelmiere

Vogelmiere

Die bekannte Vogelmiere (Stellaria media) ist bei allen Vögeln ausgesprochen begehrt.

Vogelmiere

Vogelmiere

Futterteile

  • Blätter
  • Stängel
  • Blüten
  • Samen

Allgemeine Hinweise

Wegen des hohen Kieselsäuregehaltes ist diese besonders wertvoll während der Mauser, für die Bildung neuer Federn.

Inhaltsstoffe und Wirkung

Neben anderen Inhaltsstoffen1Kieselsäure, Vitamin A und C, Kupfer, Magnesium, Phosphor, Saponine, Schleimstoffe, Zink Kalzium und Eisen enthält diese Kieselsäure, Vitamin A (0,4mg) und Vitamin C (75mg), Kupfer (0,2mg), Magnesium (44mg), Phosphor (45mg), Zink (0,9mg), Kalium (680mg), Kalzium (150mg), Mangan (2,2mg) und Eisen (4,6mg).

Diese hat zudem eine adstringierende, harntreibende und schleimlösende Wirkung.

Erntezeit

ganzjährig

Blüte der Vogelmiere
Blüte
Blätter der Vogelmiere
Blätter
Nierenkranke Vögel
Nachdem die Pflanze eine harntreibende Wirkung hat, sollte man diese besser nicht an nierenkranke Tiere verfüttern.
A. Wilbrand „Futterpflanzen für Vögel“, S. 53f. M. Larbig “Mein Wildkräuter-Guide”, S. 26-35 H. Schnabl: “Vogelfutterpflanzen”, S. 58 M. Busch: “Pflanzen für Heimtiere”, S. 117

 - 
Dutch
 - 
nl
English
 - 
en
French
 - 
fr
Italian
 - 
it
Spanish
 - 
es
Turkish
 - 
tr
German
 - 
de
Your Mastodon Instance
Teilen mit .....