Futterpflanzen: Sonnenblume

Die Sonnenblume (Helianthus annuus) stammt aus Mittel- und Nordamerika und wurde im 16. Jahrhunder von spanischen Seefahrern nach Europa gebracht.

Sonnenblume

Sonnenblume

Futterteile

  • Blätter
  • Stängel
  • Blüten
  • Sprossen
  • (Samen)1zu groß und fetthaltig für Wellensittiche

Allgemeine Hinweise

Es gibt diese in den Größen von 50cm bis 4m Höhe. Sie benötigen lockeren, feuchten und nährstoffreiche Erde und einen sonnigen Standort.

Inhaltsstoffe und Wirkung

Neben anderen Inhaltsstoffen2Proteine, Aminosäuren, ungesättigte Fettsäuren, Folsäure, Vitamin A, Vitamin B, Vitamin E und Vitamin F, Karotin, Eisen, Kalzium, Kalium, Magnesium, Phosphor, Jod, Kupfer und Mangan enthält diese Vitamin A, Vitamin B, Vitamin E, Vitamin F und Folsäure sowie Karotin, Eisen, Kalzium, Kalium, Magnesium, Phosphor, Jod, Kupfer und Mangan.

Die Sonnenblume hat eine entzündungshemmende, wundheilende, antioxiadive und immunstärkende Wirkung.

Abgesehen von den Sonnenblumenkernen kann man diese auch in größeren Mengen anbieten.

Erntezeit

Juni – Oktober

Blüte der Sonnenblume
Blüte
Blätter der Sonnenblume
Blätter

Your Mastodon Instance
Teilen mit .....