Gräser: Rispenhirse

Rispenhirse mit Welli
Foto von Maurice’s Sittichzucht Erzgebirge

Von der Rispenhirse (Panicum miliaceum) gibt es sehr viele Sorten, die bereits seit Jahrtausenden als Getreide angebaut werden.

Rispenhirse

Rispenhirse

Futterteile

  • Stängel
  • Blätter
  • Samen bzw. Rispen

Allgemeine Hinweise

Man findet diese zwar nur selten verwildert in der freien Natur, aber man kann diese in unseren Breitengraden auch im Garten anbauen.

Inhaltsstoffe

Diese enthält Kalzium, Eisen, Fluor, Folsäure, Kieselsäure, Kohlenhydrate und sekundäre Pflanzenstoffe.

Erntezeit

Juni – September

Rispe der Rispenhirse
Rispe
Blätter der Rispenhirse
Blätter
Samen der Rispenhirse
Samen

 - 
Dutch
 - 
nl
English
 - 
en
French
 - 
fr
Italian
 - 
it
Spanish
 - 
es
Turkish
 - 
tr
German
 - 
de
Your Mastodon Instance
Teilen mit .....