Krankheiten: Sinusitis

Sinusitis

Sinusitis ist eine Entzündung der Nasennebenhöhlen, die oft bei einer Entzündung der Nasenschleimhaut auch in Mitleidenschaft gezogen werden.

Symptome

  • Schwellung hinter der Nasenöffnung, die sich bis zu den Augen ausdehenen kann (ein- oder beidseitig).
  • Teilweise zugeschwollene Augen aufgrund einer Bindehautentzündung (Konjunktivitis).
  • Reiben an den Käfigstangen, Kopfschütteln und Niesen

Ursachen

Bei einer Entzündung der Nasenschleimhaut (Rhinitis) können auch die Nasennebenhöhlen in Mitleidenschaft gezogen werden.

Diese kann aber auch genauso durch bei eine Verletzung der Haut durch eindringende Keime entstehen.

Vor allem Wellensittiche mit chronischen Vitamin A – Mangel (z.B. kein Frischfutter) sind hierfür besonders anfällig.

Therapie von Sinusitis

Dünnflüssiges Sekret in der Nasennebenhöhle kann mit einer Kanüle abgesaugt werden, während eingedickte Sekretansammlungen chirurgisch entfernt werden müssen.

Antibiotika werden lokal als Spülung und auch direkt verabreicht.

Bei einer chronischen Vitamin A -Untervorsorgung können auch entsprechende Vitamin A – Injektionen nötig werden.

Mit Wärmebestrahlung (Dunkelstahler!) und Kamillendampfbädern kann der Halter den Heilungsprozess unterstützen.

Vorbeugung

Wie so oft ist auch hier eine ausgewogene Ernährung mit viel Frischfutter (v.a. Löwenzahn, Karotte, …) eine wirkungsvolle Vorbeugungsmaßnahme.

  • Doris Quinten: Ziervogelkrankheiten, S. 74

Weitere Informationsquellen:


Your Mastodon Instance
Teilen mit .....