Farbschläge bei Wellensittichen

Farbschläge

Grundfarben

Die Farbschlägen von Wellensittichen unterteilt man in zwei Farbreihen (blau/grün), wobei man nochmal drei Farbstufen (hell / mittel / dunkel) unterscheidet.

Farbstufe
Grünreihe
Blaureihe
Dunkelfaktoren
hell
Hellgrün
Hellblau
keiner
mittel
Grün
Blau
1
dunkel
Olivgrün
Mauve
2

Des weiteren gehören zu Grünreihe noch die Graugrünen sowie die Lutinos und zur Blaureihe die Violetten, die Grauen sowie die Albinos.

Grünreihe
Blaureihe
Graugrün
Violett
Lutino
Grau
Anthrazit
Albino

Weitere Farbvarianten: Violettfaktor in der Grünreihe sowie Schiefer in der Blaureihe

Farbschläge & Gefiedermerkmale

Abkürzungen

Grünreihe

Die Grünreihe besitzt sowohl den Gefiederfarbstoff “Melanin” (Schwarz / Braun & Blaufärbung1erzeugt durch Mikrostrukturen) als auch den Gefiederfarbstoff “Psittacin” (Gelbfärbung) die in Kombination ein grünes Gefieders zur Folge haben.

  • Lutino: Dieser hat ein gelbes Gefieder ohne Zeichnung, rote Augen und silbrig weiße Wangenflecken.
  • Schwarzauge: Dieses hat ein gelbes Gefieder ohne Zeichnung, schwarze Augen und weiße Wangenflecken.
  • Falbe: Dieser hat ein stark aufgehelltes gelbes Gefieder, eine braune bzw. bräunliche Zeichnung, rote Augen und braune Kehltupfen sowie violette Wangenflecken.
  • Lacewing: (Spitzenflügel): Dieser hat ein gelbes Gefieder mit brauner Zeichnung und braune Kehltupfen sowie hellviolette Wangenflecken.
  • Australischer Schecke: Dieser besitzt einen hellen Flecken im Nacken, hat meist ein gelbes Band über dem Bauch die Schwungfedern sowie die langen Schwanzfedern sind gelb.
  • Rezessiver Schecke: Dieser weist unregelmäßige, aufgehellte Flecken (Scheckung) in Gelb über das ganze Gefieder auf und hat eine gelbe Maske, die sich bis auf die Brust zieht.
  • Kontinentaler Schecke: Dieser besitzt einen hellen Fleck im Nacken und die Farbe des Brustgefieders entspricht meist der Farbe des Gesichts (Maske).

Blaureihe

Bei Blaureihe fehlt der Gefiederfarbstoff “Psittacin”, der für die Gelbfärbung zuständig ist.

  • Albino: Dieser hat ein weißes Gefieder ohne Zeichnung, rote Augen.und silbrig weiße Wangenflecken.
  • Schwarzauge: Dieses hat ein weißes Gefieder ohne Zeichnung, schwarze Augen und weiße Wangenflecken.
  • Falbe: Dieser hat ein stark aufgehelltes blaues Gefieder (fast weiß), eine braune bzw. bräunliche Zeichnung, rote Augen und braune Kehltupfen sowie violette Wangenflecken.
  • Lacewing: (Spitzenflügel): Dieser hat ein weißes Gefieder mit brauner Zeichnung und braune Kehltupfen sowie hellviolette Wangenflecken.
  • Gelbgesicht: Dieses stellt eine Besonderheit in der Blaureihe dar, da es, eine mehr oder weniger intensive gelben Kopffarbe besitzt.
  • Australischer Schecke: Dieser weist einen hellen Fleck im Nacken auf, haben meist ein weißes Band über dem Bauch und die Schwungfedern sowie die langen Schwanzfedern sind weiß.
  • Rezessiver Schecke: Dieser weist unregelmäßige, aufgehellte Flecken (Scheckung) in Weiß über das ganze Gefieder auf und hat eine weiße Maske, die sich bis auf die Brust zieht.
  • Kontinentaler Schecke: Dieser besitzt einen hellen Fleck im Nacken und die Farbe des Brustgefieders entspricht meist der Farbe des Gesichts (Maske).
  • Rainbow: Dieser zeichnet sich durch einen Farbverlauf aus und besitzt die Merkmale von Hellflügel, Opalin und Gelbgesicht. Zudem hat er hellere Kehltupfen und dunkelblaue Wangenflecken.

Weitere Gefiedermerkmale

  • Halsbandschecke: Dieser ist im eigentlichem Sinne kein Farbschlag, sondern eine Mischung aus Rezessivem und Australischem Schecken.
  • Hellflügel: Dieser hat eine helle Wellenzeichnung bei normaler Gefiederfarbe.
  • Opalin: Die Säumung der Wellenzeichnung entspricht der Gefiederfarbe und sie weisen keine Wellenzeichnung an Kopf und Nacken auf. Zudem haben sie oben an den Schwingen ein aufgehelltes Dreieck.
  • Spangle: Dieser weist eine umgekehrte Wellenzeichnung mit dunkler Säumung auf. Die Schwungfedern sind dabei weiß bzw. gelb mit ebenfalls dunklen Rändern und die Wangenflecken grau, silbrig weiß oder eine Mischung aus Beidem.
  • Grauflügel: Dieser weist eine aufgehellte Gefiederfarbe, eine rauch-graue Wellenzeichnung und rauch-graue Kehltupfen sowie blass violette bis bläulich graue Wangenflecken auf.
  • Zimter: Dieser weist eine etwas aufgehellte Gefiederfarbe und eine zimtbraune Wellenzeichnung sowie Kehltupfen auf.
  • Clearbody (Hellbauch): Dieser hat ein stark aufgehelltes Gefieder, aber eine normale Wellenzeichnung. Zudem hat dieser schwarze Kehltupfen und violette (TCB) bzw. braune (ECB) Wangenflecken .
  • Blackface (Schwarzgesicht): Die dunkle Kopfzeichnung zieht sich über die Stirn bis zum Schnabel, wodurch diese ein dunkles Gesicht (Maske) haben.
  • Blackwing (Schwarzflügel): Dieser weist ein aufgehelltes Gefieder auf, während die Zeichnung der Flügel die normale Farbtiefe behält.

Weitere Informationen:


Your Mastodon Instance
Teilen mit .....